Hamburg-News-media-it-creative-industries-innovation-future-business
International Startup Day in San Antonio mit Localyze © Hamburg Startups/Mathias Jäger

Aus dem Tagebuch eines SXSW-Neulings

Das größte Digital- Kreativfestival der Welt: Hanna Asmussen vom Hamburger Startup Localyze berichtet von ihren Erfahrungen und Erlebnissen

Die Hamburger Startup-Delegation auf der SXSW in Austin ist dieses Jahr so groß wie noch nie. Mit dabei sind das erste Mal Hanna Asmussen und Lisa Dahlke, Co-Gründerinnen von Localyze. Zusammen mit Franziska Löw hat sich das Gründertrio auf eine B2B-Softwarelösung spezialisiert, die Recruiting-Prozesse von Arbeitskräften aus aller Welt so effizient wie möglich gestalten soll. Für die Hamburg News berichtet Hanna von ihren ersten Eindrücken und Erfahrungen vom größten Digital- und Kreativfestival der Welt.

Die Localyze-Gründerinnen
Die Localyze-Gründerinnen © NMA

Pläne schmieden

Die letzten Vorbereitungen vor der Reise sind getroffen, die Koffer gepackt und auch der grobe Zeitplan für die nächsten Tage steht. Im Flugzeug schmieden wir Pläne: Wen wollen wir treffen? Welche Veranstaltungen besuchen wir? Wie gestalten wir unsere Pitches? Damit geht der 10-stündige Flug schnell vorüber, wir landen bei strahlendem Sonnenschein. Nach einem Extra-Tag in Houston treten wir den weiteren Weg gemeinsam mit dem Fintech-Team von Tomorrow an, das gerade erst gelandet ist. Um Mitternacht kommen wir in Austin an, eine kurze Nacht steht uns bevor, denn um 7 Uhr müssen wir wieder startklar sein – es geht zum International Startup-Day nach San Antonio! Wir sind gespannt was uns erwartet.

International Startup Day in San Antonio

Auf dem Weg nach San Antonio (8.3.) feilen wir noch an unserem Pitch, den wir später vor Business Angels des Alamo Angels Networks präsentieren wollen. Wir legen einen ersten Stopp bei Rackspace, einem erfolgreichen Webhoster aus San Antonio, ein. Es ist spannend zu sehen, wie groß das Unternehmen seit seiner Gründung 1996 geworden ist, aber auch wie hier die Firmenkultur gelebt wird und wie durch vielfältige Engagements etwas an die Gesellschaft zurückgegeben wird. Nach ein wenig Sightseeing wissen wir: Die junge, dynamische Atmosphäre der Stadt zieht, genauso wie Austin, immer mehr Startups an. Als letzter Programmpunkt steht das Pitch Event an. Hier dürfen die teilnehmenden Startups 120 Sekunden vor Investoren pitchen. Wir sind zunächst etwas aufgeregt, der Pitch läuft aber super. Wir beenden ihn mit den Worten: “The world needs somebody who is building bridges instead of walls.” – Ein Satz, der in den USA nicht ganz unumstritten sein könnte. Wir wagen es trotzdem und bekommen sehr positive Reaktionen.

Female Founders im Fokus

Der Sonntag (10.3.) steht unter dem Motto Female Founders (zumindest für mich). Nach dem European Media Breakfast geht es zu einem inspirierenden Vortrag zum Thema Leading Women, den Nachmittag verbringen wir auf dem Gelände der Reeperbahn Hamburgers. Bei einem Panel der Digital Media Women stehe ich, zusammen mit drei weiteren Gründerinnen, zum Thema Female Founders auf der Bühne. Hier schließe ich Bekanntschaft mit Michelle Müntefering. Ich hoffe auf einen weiteren Austausch in Deutschland, da sie als Vertreterin des Auswärtigen Amtes unser Thema natürlich sehr gut kennt.

In einer Videobotschaft lässt Hanna von Localyze ihren ersten Besuch auf der SXSW noch einmal Revue passieren. Sie erzählt von ihren Erlebnissen, vom Netzwerken und der Inspiration, die sie mit zurück nach Hamburg nehmen wird.
sb

Ein Gastbeitrag von Hanna Asmussen, Mit-Gründerin von Localyze.

Quelle und weitere Informationen
www.sxsw.com
www.localyze.de
www.hamburg-startups.net

South by Southwest

Die South by Southwest (SXSW) in der texanischen Hauptstadt Austin gilt als größtes Digital- und Kreativfestival der Welt. Vom 8. bis 17. März 2019 kommen hier Kreative, Startups und Medienakteure zusammen, um aktuelle und zukünftige Trends zu präsentieren, diskutieren – und zu setzen. Hamburg präsentiert sich auf dem international bedeutenden Branchentreffen als innovativer Wirtschaftsstandort und lebenswerte Metropole. Zudem bietet Hamburg seinen mitreisenden Unternehmen eine Plattform, um sich darzustellen, neue Marktchancen zu erschließen und zum Netzwerken. Die Interessengemeinschaft Hamburger Musikwirtschaft (IHM) setzt gemeinsam mit Hamburg Marketing, dem Reeperbahn Festival, Hamburg Startups und Hamburg Invest den Hamburg-Auftritt in Austin um. Die Hansestadt wird dabei auch Partner des German Haus sein, dem zentralen Hotspot des deutschen Gemeinschaftsprogramms auf der SXSW.

Weitere Artikel

  • Es gibt keine älteren Artikel in dieser Kategorie.
  • Es gibt keine neueren Artikel in dieser Kategorie.