Hamburg-News-media-it-creative-industries-innovation-future-business
Felix Altmann © Glassdoor

US-Jobbörse Glassdoor kommt mit Office nach Hamburg

Unternehmen will sich so näher an deutschen Kunden positionieren. Die Zusammenarbeit mit anderen europäischen Büros bleibt eng

Den meisten Jobsuchenden reicht es schon lange nicht mehr, vor einer Bewerbung lediglich die Firmenhomepage zu nutzen, um mehr über den potenziellen Arbeitgeber zu erfahren. Unternehmen wie die US-amerikanische Job- und Recruiting-Plattform Glassdoor bieten ihren Nutzern deshalb nicht nur einen Überblick über offene Stellen, sondern auch detaillierte Bewertungen der Arbeitgeber durch aktuelle oder frühere Mitarbeiter. Glassdoor will nun das Geschäft auf dem europäischen Markt weiter ausbauen und hat dafür im Juni eine erste deutsche Niederlassung in Hamburg eröffnet. Es könnte für den US-Anbieter erst der Anfang in der Hansestadt sein.

Office in London und Dublin

Vier Mitarbeiter haben zunächst das neue Büro im „WeWork“ über der Europapassage bezogen. „Wir werfen hier Anker und arbeiten zudem weiterhin eng verzahnt mit Kollegen an anderen Standorten zusammen“, sagt Sprecher Felix Altmann. So sitze beispielsweise das Marketing für den deutschen Markt noch in Dublin. Von dort und von einem Büro in London aus wurde der deutsche Markt bisher betreut, denn die Webseite www.glassdoor.de gibt es schon seit 2015. „Mit unserer Hamburger Niederlassung sind wir jetzt noch näher dran an den deutschen Kunden. Hier sind wir mit einem Team vertreten, dass die kulturellen Feinheiten des Marktes noch mal besser verinnerlicht hat.“

Von Xing zu Glassdoor gewechselt

Perspektivisch sei es Altmann zufolge auch denkbar, dass weitere Positionen aus dem Ausland nach Hamburg verlagert würden. Altmann selbst war zuvor Manager Corporate Communications bei Xing. Die Konkurrenz durch das seit mehr als 25 Jahren in Hamburg ansässige Karrierenetzwerk fürchte man bei Glassdoor aber nicht. „Wir sind Konkurrenz gewohnt und fühlen uns am Markt gut aufgestellt“, sagt Altmann.

Glassdoor ist demnach die zweitgrößte Jobbörse auf dem US-amerikanischen Markt. 2018 übernahm die japanische Recruit Holdings das Unternehmen. Weltweit verzeichnet die Plattform, deren Headquarter in Mill Valley in Kalifornien liegt, nach eigenen Angaben 67 Millionen Nutzer monatlich. Nach den europäischen Niederlassungen in Dublin und Irland war zuletzt im März dieses Jahres ein Büro in Paris eröffnet worden.
at/kk

Weitere Informationen:
www.glassdoor.com

YOJO - Jobportal für die Metropolregion

Das Thema Fachkräftesicherung war auch Anlass für Gründung des Jobportals YoJo der Hamburg Invest. Young Jobs Hamburg ist das Infoportal für Fachkräfte, die einen Job in der Metropolregion Hamburg suchen. Auf www.yojo.de finden Interessierte was die Metropolregion zu bieten hat: Jobs, Termine, News, Arbeitgeber aus den Branchen Ernährung, Gesundheitswirtschaft, Erneuerbare Energien, Finanzwirtschaft, IT& Medien, Logistik, Life Science, Maritime Wirtschaft und Luftfahrt in einer lebenswerten Region.

Der Perspektivenfinder ermöglicht die Suche von Jobs, Terminen, Neuigkeiten und Unternehmen in den Feldern „Branche“ zu Ernährung, Gesundheitswirtschaft, Erneuerbare Energien, Finanzwirtschaft, IT& Medien, Logistik, Life Science, Maritime Wirtschaft und Luftfahrt und deren Berufsgruppen.

Weitere Artikel

  • Es gibt keine älteren Artikel in dieser Kategorie.
  • Es gibt keine neueren Artikel in dieser Kategorie.